Lesetipps: Was im Web so los ist?!

[toc]

Wir haben mal ein paar interessante aktuelle Beiträge aus den vergangenen Wochen gesammelt, welche auch vielleicht für dich von Interesse sein könnten.

Diesmal geht es um eine Steile These zu Pokemon GO, die Killerspiel Debatte, ein cooles Kickstarter Projekt und wie man seine Festplatte mal so richtig stresst.

Social Media

Steile These

Auf dem Blog Webpixelkonsum.de wird eine steile These aufgestellt. Und zwar das Social Media aufgrund von Pokemon Go an Bedeutung verlieren mag. Wie gesagt, die These ist steil, aber auch nicht ganz von der Hand zu weisen.

Neue Funktionen bei Facebook Live

Thomas Hutter gibt eine Übersicht neuer Funktionen bei Facebook live.

 

Smartphones, Apps und mobile Kommunikation

Bessere Fotos mit Prisma

Die Foto App Prisma ist momentan der Renner unter den Foto Apps. Curved.de gibt Tipps für bessere Fotos mit Prisma.

Superbook - Android auf dem Desktop

Ein fast "leerer" Laptop und ein Smartphone holt Android auf den "Desktop". Zumindest wenn es nach dem Kickstarter Projekt Superbook geht. Mehr dazu auf dem GoogleWatchBlog

Cyanogen am Scheideweg

Ob bei Cyanogen die Luft raus ist? Laut Androidpolice wurden bereits eine ganze Reihe Mitarbeiter entlassen.

Das Internet

Wie komme ich zur eigenen Homepage?

Auf Addis Techblog findet sich ein Artikel, der beschreibt, wie man auf welchem Weg zur eigenen Homepage kommen kann.

Games

De Maiziere holt die Killerspiel Debatte aus der Versenkung

Nach dem Amoklauf von München kramt Innenminister De Maizier die Debatte um Killerspiele wieder hervor. Die Südeutsche widmet dem ganzen einen Beitrag und zeigt, wie wenig sinnvoll De Maizieres Meinung ist.

Technik und IT

Stresstest für die Festplatte

Wie man seine Fesplatten einem Stress- und Benchmarktest mit dem Microsoft Tool “Diskspd” durchführt, erfährst du auf howtogeek.com

Blogger auf Karasumedia
IT Spezialist, Blogger und Hesse. Ich habe keine Lösung, aber ich bewundere das Problem. Wenn bereits der Ansatz falsch ist, so führt strenge Logik unweigerlich zum falschen Ergebnis. Nur Unlogik gibt Dir jetzt noch die Chance, wenigstens zufällig richtig zu liegen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.