Für viele junge Menschen ist die Berufswahl noch immer nicht klar. Viele von ihnen sollten sich jedoch bald entscheiden, da sie entweder die Schule vor kurzem abgeschlossen haben oder kurz vor ihrem Abschluss stehen. Mit dem Erreichen des Abiturs stehen viele verschiedene Aufgaben an: So müssen zum Beispiel Abipullover bestellt und Abizeitungen gedruckt werden. Diese sind wichtig, um einen bleibenden Eindruck bei den Mitschülern zu hinterlassen und ein Erinnerungsstück an die Schulzeit zu behalten, hier mehr dazu. Doch wenn der gesamte Stress vorbei ist, gilt es, einen Studienplatz oder eine Ausbildung zu finden und sich darum zu bemühen, Berufsziele zu definieren. Die Internetbranchen spielen bei der Berufswahl mittlerweile eine immer größere Rolle: So entstanden in jüngster Zeit eine Vielzahl an Jobs in dieser Richtung, unter anderem der des Social Media Managers.

Ein Social Media Manager ist verantwortlich für die Inhalte, die ein Unternehmen in sozialen Medien veröffentlicht. Die wichtigste Voraussetzung, die es für dieses Berufsbild gibt, ist ein tiefes Verständnis der verschiedenen sozialen Medien. Ob Facebook, Youtube oder Instagram, ein Social Media Manager muss die einzelnen Plattformen kennen und sich auf ihnen zurechtfinden. Außerdem sollte er darüber informiert sein, welche Art der Interaktion für welche Plattform geeignet ist. Immer wieder kursieren zum Beispiel Screenshots von Tweets der Fastfood-Kette Wendy´s, in welchen der Twitter-Account eng mit Nutzern interagiert und auf ihre Tweets antwortet. Dies ist eine effektive Art der Werbung, da für wenig Geld eine große Menge an Verbrauchern erreicht werden kann.

Der Social Media Manager arbeitet eine Strategie aus, um die einzelnen sozialen Netzwerke zu nutzen, um die Kunden zu erreichen. Diese Strategie macht sich bezahlt: Twitter und Co. sind so beliebt wie noch nie, und kein Ende dieses Wachstums-Trends ist in Sicht.

Die Nutzung der neuen Medien und die Abkehr von alten Kommunikationswegen bezeichnet man als Change Management. Der Social Media Manager muss genau koordinieren, wann und wo über die sozialen Netzwerke geworben und wann auf klassische Werbung zurückgegriffen werden sollte. Eine weitere Aufgabe der Social Media Manager: Sie betreuen Chats und Foren, sie beantworten Fragen und begleiten Diskussionen. Sie überwachen außerdem die sozialen Netzwerke und analysieren die Wünsche der Kunden. Hierdurch kann das Angebot des Unternehmens an die Nachfrage angepasst werden. Auch Gewinnspiele und andere Online-Werbemaßnahmen wie beispielsweise Online-Games werden vom Social Media Manager erstellt. Hierdurch gewinnt die Firma die Aufmerksamkeit und schafft bei den Kunden Anreize, das Unternehmen näher kennenzulernen.