In dem heutigen digitalen Zeitalter kommt es besonders in Unternehmen immer häufiger zu dem Einsatz von Softwareprogrammen, damit die Verwaltung und Handhabung der verschiedenen Daten so einfach wie möglich von statten gehen kann. In manchen Fällen können in großen Unternehmen einige der Anwendungs- und individuellen Prozesse nicht mehr mit Hilfe von Standardsoftware abgewickelt werden, sodass eine perfekte individuelle Softwareentwicklung vorangetrieben werden sollte. Dadurch muss keine Drittsoftware in Anspruch genommen werden, die den Nachteil hat, dass sie nicht synchron mit den restlichen Prozessen im Unternehmen gesteuert werden kann. Im Vergleich zu einer Standardsoftware können durch eine individuell erstellte Software außerdem bestimmte Unternehmensprozesse besser gesteuert und bearbeitet werden.

Neben einem vollständigen Aufbau einer individuellen Software kann eine bereits erstellte und verwendete Software bei Bedarf ebenfalls durch weitere Funktionen oder Komponenten ergänzt werden.

Was eine gute Softwareentwicklung ausmacht

  • Clean Code

    Saubere Quellcodes müssen formuliert werden, damit Fehlerquellen minimiert werden können. Dadurch kann auch eine zusätzliche Anpassung in der Zukunft ohne große Probleme vorgenommen werden.

  • Test-driven Development

    Es ist wichtig, dass die Entwicklung in einzelne Schritte aufgeteilt wird, damit regelmäßig getestet und überprüft werden kann, ob eine fehlerfreie Implementierung vorliegt.

  • Continous Integration

    Durch die Integration der veränderten Maßnahmen in Echtzeit, können Feedbacks über die Handhabung der Software eingeholt werden und gegebenenfalls eine Anpassung vorgenommen werden.

Anwendungssoftware

Die Entwicklung von Anwendungssoftware innerhalb der Softwareentwicklung nimmt einen immer höheren Stellenwert ein. Applikationen (häufig unter der Abkürzung „Apps“ bekannt) können von mobilen Endgeräten wie das Smartphone oder Tablets aus aufgerufen werden. In Unternehmen werden häufig Tabellenkalkulations- oder Bildbearbeitungsprogramme benutzt. Weitere Anwendungssoftware wie zum Beispiel E-Mail Programme werden zur Kommunikation bzw. zur Kundenpflege verwendet.
Zusätzlich wird von einigen Softwareunternehmen auch die Beratung von sogenannten Cloud Lösungen angeboten.
Dadurch, dass in der heutigen digitalen Welt der Datenaustausch und die Datenspeicherung an immer größerer Bedeutung gewinnen, werden mehr und mehr Cloud Lösungen verwendet. Daten werden auf einem Cloud Server gespeichert, auf den befugte Personen zu jeder Zeit zugreifen können. Gegenüber internen IT Lösungen besitzen Cloud Lösungen häufig zum einen den Vorteil, dass die Daten schneller und zu einem günstigeren Preis hinterlegt sind. Zum anderen kann der jeweilige Bedarf der benötigten Datenmengen in der Regel flexibel gehandhabt werden. Dies ist vor allem für volatile Unternehmen von Vorteil, die ständig wechselnden Datenmengen ausgesetzt sind. Eine gute Beratung bei der Wahl der Cloud Lösung ist besonders vor dem Hintergrund, dass eine Reihe von verschiedenen Cloud Diensten angeboten werden empfehlenswert.