KarasuMedia
Der Blog rund um Social Media, Internet und Technik

AllDomains: Website Hosting mit Prepaid Abrechnung

Manche planen sie "just for fun", andere brauchen eine für den Verein und ganz viele brauchen eine aus beruflichen oder gar geschäftlichen Gründen: Eine Webseite. Überlässt man die Erstellung einer solchen nicht einer Agentur, sondern möchte sie in Eigenregie erstellen, gilt es schon im Vorfeld einige Überlegungen über das eigentliche Webdesign hinaus anzustellen.

Eine dieser Überlegungen ist, wo soll die zukünftige Webseite gehostet (gespeichert) werden und unter welcher Domain soll sie zu finden sein? Hier gilt es einen für die eigenen Ansprüche passenden Hosting Provider zu finden. Hier gilt es grundsätzlich sehr genau hinzusehen. Manchmal finden sich von Hosting Provider zu Hosting Provider kleine, aber feine Unterschiede.

Einer dieser Hosting Provider ist Alldomains. Alldomains zeichnet sich durch zwei Dinge besonders aus: Zum einen die große Anzahl an wählbaren Toplevel Domains (daher wohl auch der Name "AllDomains") und zum anderen die Form der Bezahlung mittels Prepaid Aberechnung.

Die "Qual" der Domainwahl

Alldomains bietet neben einigen Hosting Tarifen, wie der Name schon sagt, eine große Auswahl möglicher Toplevel Domains. Zu beachten hierbei ist, dass bei keinem Hosting Tarif eine Domain im Preis enthalten ist. Die Domain bzw das Hosting Paket geht also extra. Die Preis für eine Domain bewegen sich allerdings im üblichen Rahmen und varieren je nach Toplevel. So kostet eine ".de" Domain 5,95€ pro Jahr. Deutlich teurer wird es allerdings, wenn man eine Toplevel Domain, wie z.B. ".diet" wählt. Die kostet dann schon 129€ pro Jahr.

Die Hosting Pakete

Wie gesagt: Je nach Gesichtspunkt gehen die Hosting Pakete extra (bzw die Domain geht extra. Je nachdem, wie man es sieht). Hier bietet Alldomains sowohl einen günstigen Einsteigertarif, einen mittelpreisigen Tarif für ambitiniertere Nutzer und einen "hochpreisigen" Tarif für professionellere Anwender. Wobei die monatlichen Kosten (2,38€ Einsteiger Tarif, 4,76€ für den mittelpreisigen Allround Tarif und 8,33€ für den Pro Tarif) hier bei allen Tarifen wirklich günstig ausfallen. Der Unterschied liegt hauptsächlich im verfügbaren Speicherplatz und darin ob der Traffic begrenzt bzw komplett inklusive ist. Und gerade beim Einsteiger Tarif ist der Traffic nicht komplet inkusive (Limit 50GB) und der Speicherplatz mit 6GB arg begrenzt. Im Vergleich zum Pro Tarif mit 100GB Speicherplatz und unlimitiertem Traffic ist das schon ein großer Unterschied.

Abrechnung per Prepaid Guthaben

Wie bereits am Anfang erwähnt, ist die Art und Weise der Abrechnung mittels Prepaid für den ein oder anderen Kunden durchaus interessant. Grundsätzlich funktioniert diese bei Alldomain so, dass man ein gewisses Guthaben einzahlt und danach den gewünschten Tarif buchen kann. Die entsprechenden Kosten werden vom Guthaben dann natürlich abgezogen. Das Guthaben kann dabei mittels PayPal, Überweisung, Sofortüberweisung oder per Kreditkarte eingezahlt werden. Der Vorteil der Prepaid Zahlung ist der gleiche, wie beim Handytarif: Die Kosten können nicht ungewollt aus dem Ruder laufen und es ist quasi nicht möglich Schulden zu machen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.