Laut einer Untersuchung von Incapsula, einem Anbieter für Website Security, gehen nur 44 Prozent des Webtraffics direkt auf menschliche Aktivitäten zurück.

Der die restlichen 56% des Web Traffics gehen rund zur Hälfte auf harmlose Bots zurück, welche zum Beispiel von Suchmaschinen ausgesendet werden, um das Web zu indexieren. Die andere Hälfte des nichtmenschlichen Traffics verursachen allerdings schädliche Bots, wie zum Beispiel Content Scraper (kopieren Inhalte), Impersonator (DDoS- oder Spy-Bots), Hacking Tools oder Spam-Bots.

Die Daten basieren auf 1,5 Milliarden Visits auf 20.000 Webseiten weltweit.
Infografik: 44% des Webtraffics ist menschlich | Statista

Mehr Statistiken finden Sie bei Statista