Was bedeutet eigentlich Automatisierung?
B2B 

Wenn man an Automatsierung denkt, fallen einem als erstes große Industrieroboter ein, die eifrig an irgendwelchen Werkstücken herumschweißen oder Gegenstände von A nach B bewegen. Meist verbindet man solche Bilder mit großen Fertigungsstraßen in der Automobil-Industrie.

Und ja, im Grunde ist eine solche Fertigungsstraße mit vielen Robotern und wenig Menschen genau das, was man im Grunde unter Automatisierungstechnik versteht. Und je höher der Automatisierungsgrad ist, desto weniger menschliche Eingriffe werden während eines Fertigungsprozesses benötigt. Und derartige Fertigungsprozesse müssen noch nicht mal auf den riesigen eben genannten Fertigungsstraßen der Automobilindustrie stattfinden.

Automatische Fertigungsprozesse finden natürlich auch in kleineren Dimensionen statt. Das fängt ja schon bei kleinen 3D Druckern an. Geht dann über größere Automaten, wie Schweißanlagen, welche man zum Beispiel auf den Seiten von georgii-automation.de findet. Irgendwann landet man dann natürlich wieder bei den gigantischen Industrierobotern.

Erfolge durch Automatsierung

Die Gründe der Industrie einen möglichst hohen Automatisierungsgrad zu erreichen, sind dabei so einfach wie auch einleuchtend. Maschinen sind in der Regel nun mal leistungsfähiger als ein Mensch. Meist erhofft sich die Industrie hier eine Qualitätsverbesserung. Schließlich setzt ein Schweißroboter Schweißpunkte im Normalfall immer haargenau an der gleichen Stelle. Und natürlich spielt auch der Kostenfaktor eine Rolle. Und in der Tat ist es wohl so, dass die Erfolge und die Bedeutung der Schlüsselindustrien ohne die ständigen Verbesserungen in der Automatisierung nicht denkbar gewesen wären.

Dem Menschen kommen dann andere Aufgaben zu. Und das ist dann vornehmlich die Wartung, Einstellung und Programmierung der Maschinen, sowie die Störungsbeseitigung.

Erledigung sich wiederholender Tätigkeiten

Und hieran erkennt man auch den Unterschied: Denn automatische Fertigungsprozesse dienen vor allem dazu sich wiederholende Tätigkeiten, für die auch keine große geistige Leistung notwendig ist, dem Menschen abzunehmen. Alles andere muss der Mensch natürlich noch selbst erledigen.

Natürlich beschränkt sich das Thema Automatisierung nicht allein auf den Industrie- und Fertigungssektor. Beispielsweise auch im Finanzbereich wird mittlerweile ein hohes Maß an Automatisierung erreicht. Insgesamt ist das Thema Automatisierung sehr komplex.

Blogger auf Karasumedia
IT Spezialist, Blogger und Hesse. Ich habe keine Lösung, aber ich bewundere das Problem. Wenn bereits der Ansatz falsch ist, so führt strenge Logik unweigerlich zum falschen Ergebnis. Nur Unlogik gibt Dir jetzt noch die Chance, wenigstens zufällig richtig zu liegen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.