KarasuMedia
Der Blog rund um Social Media, Internet und Technik

Kann man im Netz legal Filme downloaden?

Wenn der Begriff "Film Download im Internet" fällt, schrillen bei vielen Menschen die Alarmglocken und es kommt sofort: "Das ist doch illegal!" Und in der Tat ist es so, dass das Downloaden von Filmen in den meisten Fällen gesetzlich nicht legal ist.

Neue Blockbuster gibt es nicht kostenlos

Illegal wird es beispielsweise dann, wenn der neuste Blockbuster, welcher vielleicht gerade sogar noch im Kino läuft bzw gerade auf DVD erschienen ist, irgendwo kostenlos im Netz als Download verfügbar ist. Mit ein wenig logischem Nachdenken, kann jeder darauf kommen, dass dies vom Rechteinhaber ganz sicher nicht so gewollt und folglich illegal ist.

Amazon, Netflix und Co

Und trotzdem gibt es Möglichkeiten auch neue Blockbuster Filme im Netz anzusehen oder sogar herunterzuladen, um sie dann offline anzusehen. Was unterwegs, z.B. bei einer Bahnfahrt, auf Mobilgeräten dann durchaus von Vorteil sein kann. Nun ist es natürlich logisch, dass es dies nicht kostenlos gibt. Aber dank mittlerweile zahlreicher Streaminganbieter, wie zum Beispiel Amazon, Netflix oder Maxdome, kommt man doch vergleichweise kostengünstig an seine ersehnten Blockbuster heran. Denn aufgrund einer Monatspauschale, die sich bei allen Anbietern um die 10€ dreht, kann man sich  so viele Filme ansehen, wie das jeweilige Angebot des Anbieters hergibt.

Auch viele Onlineshops bieten die Möglichkeit einzelene Filme für einen geringen Preis herunterzuladen oder zu leihen.

Kostenlose Alternativen

Aber es gibt auch sehr viele Filme, die im Internet kostenlos verfügbar sind. Das sind zwar meistens Filme, die von Studenten einer Filmhochschule produziert wurden, sogenannte Fan-Filme (zu Star Wars gibt es da eine ganze Menge) oder auch Filme, welche aufgrund einer Crowdfunding Kampagne entstanden sind. Das sind dann zwar keine Blockbuster, aber in vielen Fällen sind diese Filme gar nicht mal schlecht. Im Gegenteil! Manchmal sind diese sogar sehr kreativ und verlassen auch mal die üblichen Bahnen, in denen sich kommerzielle Filme gewöhnlich bewegen.

Worauf man achten sollte

Das Problem hierbei ist natürlich, dass man nicht zwangsläufig erkennen kann, ob es sich auch wirklich um einen Film handelt, den man legal downloaden darf. Und leider ist unser deutsches Urheberrecht hier recht restriktiv, so dass man sich hier immer etwas der Gefahr aussetzt, etwas illegales zu tun. Welche Fallstricke das Urheberrecht bietet, welche Gefahren unseriöse Anbieter von Filmen (Malware&Co) und welche legalen Alternativen es gibt, darüber gibt dieser ausfühliche Artikel umfassend Auskunft.

Zusammengefasst lässt sich sagen, dass wenn man sich an einen der großen Anbieter hält, kann man nicht viel falsch machen und ist rechtlich auf der sicheren Seite. Geht es um kostenlose Filme, gilt es aufmerksam zu sein und das eigene Gehirn zu benutzen. Oft sagt einem die Logik oder zumindest das Bauchgefühl, dass hier etwas nicht stimmen kann. Aber schaltet man sein Hirn nicht gänzlich aus, lassen sich auch duchaus gute, kostenlose und vor allem legale Filme im Web finden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.