KarasuMedia
Der Blog rund um Social Media, Internet und Technik

Google Play Guthaben - so stockst Du es kostenlos auf

Google Play Guthaben kostenlos aufstocken

In Googles Play Store gibt es zwar viele, viele wirklich gute und kostenlose Apps. Aber so manche App ist dann doch kostenplichtig. In der Regel sind das meist nur ein paar Euro oder gar nur weniger Cent, aber nicht jeder möchte diesen Betrag, auch wenn er noch so klein ist, per Kreditkarte, Paypal oder einem Playstore Gutschein bezahlen. Und es gibt tatsächlich eine Möglichkeit kostenlos an Google Play Guthaben zu kommen. Im Google Play Store kaufen ohne Kreditkarte geht also und eine Google Play Karte einlösen braucht man auch nicht. Netterweise bietet Google diese Lösung gleich selbst an.

Mit der Umfrage App das Google Play Konto aufladen

Das was du dafür brauchst, ist die Lust an Umfragen teilzunehmen, ein Android Smartphone und die Google Umfrage App. Mit der App kann man, ganz wie bei anderen Meinungsforschungsinstituten an Umfragen teilnehmen und pro Umfrage einen gewisssen Geldbetrag verdienen. Der einzige Unterschied ist, dass Du dir das Geld nicht auszahlen lassen kannst, sondern es wird deinem Google Play Guthaben gutgeschrieben.

Mit diesem Guthaben kannst Du dann in Googles Playstore kostenpflichtige Apps kaufen. Wobei natürlich klar ist, dass der jeweilige Betrag dann wieder von deinem Google Play Guthaben abgezogen wird.

Google Play Guthaben

Die Nutzung der Google Umfrage App

Damit du die App nutzen kannst, musst du nach dem ersten Start zunächst einmal ein paar Fragen zu Deiner Person beantworten. Dies ist notwendig, damit dir zukünftig zu dir passende Umfragen angeboten werden. Google selbst versichert dabei, dass Deine Antworten nicht mit deinem Google Profil verknüpft werden. Allerdings speichert Google deine Teilnahme an Umfragen, damit dein Verdienst deinem Profil und somit deinem Google Play Guthaben zugewiesen werden kann.

Die Umfrage Zentrale und erste Testumfrage

Nachdem du alle Fragen beantwortet hast, landest du in der Zentrale der App.  Hier siehst du dein aktuelles Google Play Guthaben abfragen und findest auch gleich einen Link zum Playstore, damit du dein Geld gleich ausgeben kannst. Und was ganz wichtig ist: Du findest auch gleich eine erste Testumfrage. Diese wird zwar nicht entlohnt, die Teilnahme ist aber Vorraussetzung um zukünftig an bezahlten Umfragen teilnehmen zu können.

Maximaler Verdienst und Umfragen Interval

Nun stellt sich natürlich die Frage, was du mit der ganzen Sache verdienen kannst. Nun, pro Umfrage gibt es maximal 75 Cent und pro Woche wird dir laut Google in der Regel eine Umfrage angeboten. Wobei es auch mal mehr oder weniger Umfragen sein können. (Du wirst über neue Umfragen per Push Message benachichtigt.)

Man merkt also, dass das Google Play Guthaben nicht in gigantische Höhen schnellen wird. Aber dafür nervt die App nicht dauernd mit neuen Umfragen und wenn eine solche kommt, ist diese in ein bis zwei Minuten erledigt.

Dass das Guthaben regelmässig auf 5-6 Euro anwächst, sofern man etwas sparsam ist, ist allerdings keine Seltenheit. Und mit einem solchen Guthaben kann man schon die ein oder andere nette App im Playstoren kaufen. In gewissem Maße lohnt sich Googles Umfrage App also schon.

Erhältlich ist die App natürlich im Playstore:

Die App konnte im App Store nicht gefunden werden. 🙁 #wpappbox

Links: → Store öffnen → Google-Suche
Ähnliche Beiträge
  • Die Evolution des Büro-Menschen Die Arbeitswelt verändert sich. Viele Berufe hat längst der Computer oder ein Roboter übernommen. Manche Berufe werden auch schlicht und egreifend nicht mehr benötigt. Die Arbeitswelt verändert sich.Aber nicht nur die Arbeitswelt an sich verändert sich. Auch die Art, wie wir arbeiten ist einer stetigen Wandlung unterlegen. Wie sich das Arbeiten im Büro verändert hat, zeigt die folgende [...]
  • Kostenlose Homepages im kommerziellen Bereich? Es ist keine Frage. Sogenannte Homepage Bauskästen haben sich in den letzten Jahren wirklich gemacht. War man in der Anfangsphase nur dazu in der Lage mit diesen Systemen wirklich sehr rudimentäre Webseiten zu erstellen, die allenfalls dazu dienten einem komplett Ahnungslosen dazu zu verhelfen auch eine Homepage zu erstellen, so lassen sich mittlerweile mit dem ein oder anderen Baukasten System [...]
  • Der Einfluss von Social Media auf die berufliche Zukunft Heutzutage hat fast jeder ein Profil auf einem oder sogar mehreren Social Media Seiten wie Facebook, Twitter, Xing, LinkedIn, WhatsApp oder Instagram. Oft präsentiert man sich dort, ohne sich große Gedanken zu machen, wer alles mitliest oder die Bilder [...]
  • Wie die digitale Technologie die Sportwettenbranche verändert In einem Nullsummenspiel muss immer jemand verlieren. Wie bei Texas Hold-em Poker, binären Aktienoptionen und Sportwetten ist die Person, die verliert, die Person, die nicht die Zeit, die Ressourcen oder das Wissen hat, um die Kunst des Spiels zu [...]
  • Handytarife - gestern und heute Mein erstes Handy war ein Alcatel One Touch Easy. Das Teil war in einem komischen grün gehalten und konnte eigentlich auch gar nicht so viel. Grundfunktionen wie Telefonieren, SMS und so eine Art Internetzugang. Letzteres nannte sich WAP. Im Vergleich zu heute konnte man mit einem mobilen Telefon nicht sonderlich viel [...]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Anzeige

Anzeige

Archiv