Letztens bin ich mal wieder bei uns durch die Innenstadt marschiert und muss gestehen, dass sich meine Heimat hier und da doch sehr verändert hat was die lokalen Geschäfte angeht. Einige Läden sind verschwunden, aber dafür kamen viele neue hinzu.

Wirklich ins Auge gesprungen ist mir dabei eigentlich gar keiner der Läden und auch keine der Reklamen. Einzig und allein eine ziemlich traditionelle Art der Werbung sprang mir dabei direkt ins Auge: ein klassischer Kundenstopper mit neonfarbigem Papier und handgeschriebener Werbung.

Ohne gute Werbung kein Umsatz

Die andere Werbung ging irgendwie einfach unter und ich bin schlicht an den Läden vorbei gelaufen. Dabei ist gute Werbung einfach essentiell für jedes Geschäft – egal ob Online oder einfach nur auf der Straße oder in der Zeitung. Wer nicht auffällt und gesehen wird hat ein Problem.

Sicherlich kann man all dies auch selbst in die Hand nehmen bis zu einem gewissen Punkt. Aber manche Dinge sollte man wohl eher dem Profi überlassen. Gerade größere Unternehmen kommen ohne professionelle Hilfe kaum aus.

In der heutigen Zeit ist es durchaus sehr schwierig den Überblick zu behalten. Gerade was das Internet angeht. Ständig neue Trends, neue Plattformen zur Kommunikation, neue Herangehensweisen. Dort auch nur ansatzweise einen Einblick zu erhalten ist für einen Laien ein Dinge der Unmöglichkeit geworden.

Warum man eine Werbeagentur beauftragen sollte

Was macht man also, wenn man sich mit Themen wie Corporate Design, Werbestrategien, Brand Design und all den anderen vielfältigen Bereichen des Marketings absolut nicht auskennt? Richtig man kontaktiert am besten eine Werbeagentur.

Dies hat einen ganzen Haufen Vorteile für die eigene Firma. Der wichtigste Vorteil liegt natürlich direkt auf der Hand: eine Werbeagentur weiß ganz genau was zu tun ist und ist dementsprechend auch sehr zielorientiert und kann Wissen über das Marketing natürlich in Beratungen vermitteln.

Nach einer anständigen Beratung kann man sich als Unternehmen auch entscheiden, wie und wo man agieren möchte. Wo direkt der nächste Vorteil einer Werbeagentur ins Spiel kommt.

Alles unter einem Dach

Fullservice-Agenturen, wie zum Beispiel credia.de,  nehmen dem Kunden theoretisch die komplette Arbeit des Marketing ab. Konzeption, Planung, Zusammenführung von diversen Dienstleistungen unter einem Dach, einfachere Kostenkontrolle. Dies alles und noch mehr gehört zum Repertoire einer derartigen Agentur.

Zeitung, TV, Radio und Internet

Dabei wird ein vielfältiges Angebot bereit gestellt. Es spielt keine Rolle welche Form der Werbung gewählt wird. Klassische Medien wie z.B. Zeitungen, TV und Radio können genauso bedient werden wie auch moderne Plattformen wie das Internet. Auch eher komplexe Themen wie das SEO Marketing (Search Engine Optimization) stehen auf der Liste.

Oder aber vielleicht ist man als Unternehmen daran interessiert die eigene Marke neu auszurichten und sich anders darzustellen. Alles dies ist natürlich über Kampagnen möglich.

Ab ins Web

Vielleicht wird auch ein professioneller Auftritt im Internet benötigt? Auch hier kann Abhilfe geschaffen werden, da hier Designer und andere kreative Köpfe zusammen mit den Software-Entwicklern ein Konzept erstellen können. Stichwort Internet – heutzutage geht ohne das Internet gar nichts mehr. Auch nicht ohne die Social Media Kanäle wie Facebook, Twitter und Co.. Die Experten einer Fullservice-Agentur kennen sich auch in diesem unübersichtlichem Online-Jungle zurecht und können gezielte Marketingaktionen durchführen.

Aber auch das Aufbauen einer Markenidentität oder sogar die Außendarstellung von Mitarbeitern können ebenfalls über eine Agentur verwirklicht werden.

Gerade für sehr große Unternehmen ist das Konzept einer Fullservice-Agentur sehr interessant, da hier vor allem die Nachhaltigkeit eine große Rolle spielt. Gleichzeitig kann man eine Menge Zeit einsparen, da ein Briefing und die Projektplanung nur einmal erstellt werden müssen.