Corona Krise sorgt wohl für Schub bei Industrie-Robotern

Das Sars Cov 2 Virus, welches CoViD 19 verursacht, hat auf unheimliche viele Bereiche des täglichen Lebens Einfluss. Sei es privat oder in der Wirtschaft. Und das wird auch noch eine lange Zeit so bleiben. Da muss man sich nichts vormachen. Interessant hierbei ist zum Beispiel, dass Experten davon ausgehen, dass Industrieroboter durch die Corona Pandemie einen Schub erhalten könnten.

Der Hintergrund ist dabei auch recht einfach erklärt: In Fabriken mit vielen Robotern, also mit einem hohen Automatisierungsgrad, kann auch dann weiter produziert werden, wenn der Mensch durch gesundheitliche Risiken weitgehend weg fällt.

Die Statista-Grafik zeigt auf Basis von Daten der International Federation of Robotics (IFR), wie viele Roboter jährlich weltweit neu installiert werden. Die Prognose für die kommenden Jahre stammt aus dem Herbst 2019 und dürfte bald nach oben korrigiert werden.

Infografik: So viele Roboter setzt die Industrie jedes Jahr neu ein | Statista Mehr Infografiken finden Sie bei Statista

Blogger auf Karasumedia
IT Spezialist, Blogger und Hesse. Ich habe keine Lösung, aber ich bewundere das Problem. Wenn bereits der Ansatz falsch ist, so führt strenge Logik unweigerlich zum falschen Ergebnis. Nur Unlogik gibt Dir jetzt noch die Chance, wenigstens zufällig richtig zu liegen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.