Pac Man ist die Nummer 1

Kaum zu glauben, aber Pac Man ist mittlerweile 40 Jahre alt. Denn am 22. Mai 1980 wurde Pac Man in Japan für Arcade Automaten veröffentlicht. Damals noch unter dem Namen "Puck Man". Und das Game mit seiner berühmten Puck-ähnlichen Hauptfigur wurde bekanntlich zum absoluten Renner.

400000 Pac Man Automaten

Denn in der goldenen Ära der Arcade Automaten verkaufte sich die Pac Man Automaten Version von Namco 400000 mal. Ähnlich erfolgreich war nur noch das 1978 erschienene Space Invaders (360.000 Arcade-Automaten). Das 1982 veröffentlichte Spin-Off Ms. Pac-Man verkaufte dann nochmal 125.000 Arcade-Automaten.

Woher hat Pac Man seinen Namen?

Ursprünglich leitet sich der Name von der japanischen Lautmalerei paku paku für „wiederholt den Mund öffnen und schließen“ und der Puck-förmigen Gestalt der Hauptfigur her. Hinzu kommt, dass "Puck" auf Englisch "Kobold" heisst. Und so kam das Game in Japan zunächst als "Puck Man" auf den Markt.

Am 26. Oktober 1980 erschien das Spiel von Midway lizenziert als Pac-Man in den USA. Hier änderte man den Namen, da man Angst hatte, dass die Aufschrift "Puck Man" auf dem Automaten in "Fuck Man" abgewandelt werden könnten.

Infografik: Pac-Man ist die Arcade-Nummer-1 | Statista Mehr Infografiken finden Sie bei Statista

Blogger auf Karasumedia
IT Spezialist, Blogger und Hesse. Ich habe keine Lösung, aber ich bewundere das Problem. Wenn bereits der Ansatz falsch ist, so führt strenge Logik unweigerlich zum falschen Ergebnis. Nur Unlogik gibt Dir jetzt noch die Chance, wenigstens zufällig richtig zu liegen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.