KarasuMedia
Der Blog rund um Social Media, Internet und Technik

WikiLeaks Enthüllungen - Google sagt, Lücken sind gestopft

Mitbekommen? Es gab vor einigen Tagen wieder ein paar Wikileaks Enthüllungen. Diesmal ging es darum, dass die NSA wohl Alltagsgegenstände wie TV Geräte, Smartphones und Laptops zur Ausspähung nutzt.

Sind wir abgestumpft?

Eigentlich ist das eine schlimme Sache. Doch eine wirklich große Aufregung gab es deswegen nicht. Vielleicht sind wir mittlerweile alle so abstumpft, dass wir so etwas nur noch am Rande wahrnehmen. Vielleicht haben wir uns einfach damit abgefunden, dass Geheimdienste sich einen feuchten Dreck um unsere Privatssphäre kehren. Und uns interessiert eigentlich auch nicht, dass unsere Regierung das alles auch nicht so wirklich zu interessieren scheint. Zumindest nicht offiziell.

Nun hat sich Google aber zu den neusten Enthüllungen geäussert. Kernaussage dieser Stellungnahme ist, dass die meisten der in den Enthüllungen genannten und ausgenutzten Lücken wohl bereits gestopft seien.

Schwachstellen in Google Produkten

In den rund 8000 Dokumenten der Wikileaks Enthüllungen werden eine ganze Reihe Methoden beschrieben, die der Überwachung von Menschen dienen. Hierbei stehen wohl auch Produkte von Google im Mittelpunkt. So finden sich in den Dokumenten ausführliche Beschreibungen der Schwachstellen dieser Produkte. Diese Lücken konnten wohl zur Überwachung ausgenutzt werden.

Lücken geschlossen?!

Zwar geht Google im Detail nicht darauf ein, sagt aber, dass die meisten der in den Dokumenten beschriebenen Lücken bereits geschlossen seien. Durch die Update Mechanismen von Chrome und Android würden diese Lücken auch wirklich auf keinem Gerät mehr offen stehen. Für einige Punkte würde man allerdings noch Sicherheitsmaßnahmen ergreifen.

Ähnliche Beiträge
  • Kostenlose Homepages im kommerziellen Bereich? Es ist keine Frage. Sogenannte Homepage Bauskästen haben sich in den letzten Jahren wirklich gemacht. War man in der Anfangsphase nur dazu in der Lage mit diesen Systemen wirklich sehr rudimentäre Webseiten zu erstellen, die allenfalls dazu dienten einem komplett Ahnungslosen dazu zu verhelfen auch eine Homepage zu erstellen, so lassen sich mittlerweile mit dem ein oder anderen Baukasten System [...]
  • Der Einfluss von Social Media auf die berufliche Zukunft Heutzutage hat fast jeder ein Profil auf einem oder sogar mehreren Social Media Seiten wie Facebook, Twitter, Xing, LinkedIn, WhatsApp oder Instagram. Oft präsentiert man sich dort, ohne sich große Gedanken zu machen, wer alles mitliest oder die Bilder [...]
  • Wie die digitale Technologie die Sportwettenbranche verändert In einem Nullsummenspiel muss immer jemand verlieren. Wie bei Texas Hold-em Poker, binären Aktienoptionen und Sportwetten ist die Person, die verliert, die Person, die nicht die Zeit, die Ressourcen oder das Wissen hat, um die Kunst des Spiels zu [...]
  • Handytarife - gestern und heute Mein erstes Handy war ein Alcatel One Touch Easy. Das Teil war in einem komischen grün gehalten und konnte eigentlich auch gar nicht so viel. Grundfunktionen wie Telefonieren, SMS und so eine Art Internetzugang. Letzteres nannte sich WAP. Im Vergleich zu heute konnte man mit einem mobilen Telefon nicht sonderlich viel [...]
  • Die Wichtigkeit von On- und Offpage Optiemierungen Eine gute Positionierung in den Ergebnissen von Suchmaschinen durch professionelle Suchmaschinenoptimierung und Online Marketing ist heutzutage Zeit unverzichtbar. Das erforderliche Know How in Bezug auf die Erfolgsfaktoren bei der Optimierung von Suchmaschinen bringen Sie bei den Ergebnissen von Suchmaschinen weiter nach [...]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Anzeige

Anzeige

Archiv