Warum Spielautomaten im Internet nicht manipulierbar sind

Der Algorithmus bei den Spielautomaten, auch Zufallsgenerator genannt, entscheidet über das Ergebnis einer Drehung. Dabei rechnet der RNG, (Random Number Generator) innerhalb von Millisekunden aus tausenden von Möglichkeiten ein Ergebnis aus. Viele Spieler glauben, dass sich der Algorithmus mit einem Computerprogramm knacken oder zu ihrem Vorteil manipulieren lässt. Das ist allerdings falsch. Auch die Theorie, dass der Zufall durch eine bestimmte Spieltaktik beeinflussbar ist, stimmt leider nicht.

Wie funktioniert ein Spielautomat genau?

Slots, wie sie auf OVO Casino zu finden sind, sind Spiele, die mit einer computergesteuerten Walze versehen sind und sich auf Knopfdruck starten lassen. Die Walzen sind mit unterschiedlichen Symbolen bestückt. Ein Gewinn erfolgt, wenn mindestens drei oder mehr gleiche Symbole in einer Reihe auf den Walzen erscheinen. Die Walzen kann man nicht eigenständig anhalten. Das macht der Computer. Die Symbolkombination ergibt sich zufällig. Dafür sorgt der Zufallszahlengenerator. Im Englischen auch Radom Number Generator oder kurz RNG genannt. Er läuft permanent im Hintergrund und errechnet die ganze Zeit mehrere tausende zufällige Zahlenkombinationen aus.

Alle Spielergebnisse müssen von diesem Zufallszahlengenerator bestimmt werden, weil das unter anderem von der Aufsichtsbehörde verlangt wird und weil es ein faires und betrugsfreies Spiel gewährleistet. Hätten die Spielergebnisse ein klares Muster, könnte jeder durch sie problemlos ein Einkommen beziehen und das Insiderwissen nutzen, um das große Geld zu machen.

Gewinnwahrscheinlichkeiten bei den Spielautomaten

Wenn man von einem klassischen Slot mit drei Walzen, die jeweils bis zu 3 Symbole haben, ausgeht, existieren insgesamt 3 x 3 x 3 = 27 mögliche Zustände. In diesen 27 Möglichkeiten kommt exakt einmal die Gewinnkombination eines bestimmten Symbols vor. Die mathematische Wahrscheinlichkeit, dass diese Kombination erscheint, ist also 1:27. Das bedeutet, wenn man dieses Spiel lange zockt, erscheinen irgendwann alle 27 Möglichkeiten. Damit der Casino Betreiber etwas verdient, liegt der Gewinn, unter dem 27-fachen Einsatz, sodass die Auszahlungsquote bei rund 96 Prozent liegt. Natürlich haben moderne Automatenspiele mehr als 3 Walzen und auch über drei Symbole pro Walze. Zudem sind verschiedene Features, wie Freispiele oder Multiplikatoren eingebaut, was die Berechnungen natürlich schwieriger macht. Vom Grundprinzip funktionieren aber alle Spielautomaten gleich.

Mit einem Spielautomaten dauerhaft Geld gewinnen

Aufgrund des undurchschaubaren und vor allem nicht manipulierbaren Algorithmus ist es fast unmöglich, dauerhaft über gleiche Gewinnsummen zu verfügen. Natürlich gewinnt immer wieder jemand einen Jackpot, der mit etwas Glück sogar mit viel Geld gefüllt ist, aber das sind Einzelfälle und entspricht nicht der Regel. Spielautomaten sollten bei jedem Spieler deshalb hauptsächlich zum Spaß gespielt werden. Das Einkommen damit abzusichern, sollte eher vermieden werden. Allerdings eines muss man den RNGs zugute halten. Sie sorgen nicht nur für Nieten sondern immer wieder auch für zufällige Gewinne. Und mal ehrlich, wenn dem nicht so wäre, würde ja keiner mehr Online Slots im Internet zocken.

Renommierte Softwareentwickler für Spielautomaten

Trotz eingebautem Zufallsgenerator, damit Betrug ausgeschlossen werden kann, sollten Spieler ausschließlich Slots von renommierten Softwareentwicklern auswählen. Und davon gibt es mehr als genug. Zu den bekannten Entwicklern zählen unter anderem NetEnt, Playtech, Microgaming, Novomatic und Merkur. Sie bieten jeweils um die 100- 300 verschiedene Slots an. Langeweile kann da auf keinen Fall aufkommen.

Blogger auf Karasumedia
IT Spezialist, Blogger und Hesse. Ich habe keine Lösung, aber ich bewundere das Problem. Wenn bereits der Ansatz falsch ist, so führt strenge Logik unweigerlich zum falschen Ergebnis. Nur Unlogik gibt Dir jetzt noch die Chance, wenigstens zufällig richtig zu liegen. Ebenfalls Autor auf Addis Techblog

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.