KarasuMedia
Der Blog rund um Social Media, Internet und Technik

GLAZ-Liquid - Flüssigglas Schutz für die Apple Watch

Kratzer und tiefe Furchen in den Displays unserer Smartphones und mit entsprechenden Displays ausgestatteten Gadgets, wie z.B. Smartwatchses sind unschön und ärgerlich. Im schlimmsten Fall schränken starke Kratzer sogar die Bedien- und Lesbarkeit eines solchen Gerätes durchaus erheblich ein.

Zwar werben die Hersteller mit fast "unzerstörbaren" Displays, aber in der Praxis hat man sich dann doch den ein oder anderen Kratzer rein. Um dies zu verhindern, greifen viele Nutzer zu sogenannten Displayschutzfolien.

Folien oft unansehnlich

Diese neigen allerdings dazu, den optischen Eindruck eines Smartphones nicht immer zu verbessern, sondern im Gegenteil sehen diese nach relativ kurzer Zeit ebenfalls unansehnlich aus. Sie werfen Blasen, lösen sich gleich ganz ab oder sehen allgemein irgendwann unansehnlich aus. Zwar gibt es auch hier Ausnahmen, also Schutzfolien, die ihren Namen zu Recht tragen, aber im Smartwatch Bereich wird die Sache schon wieder etwas komplizierter. Denn seien wir einmal ehrlich: Eine Smartwatch ist sicher auch ein modischen Accessoir. Und eine schnöde Schutzfolie kommt hier sicherlich nicht gut.

Flüssigglas als Alternative zur Folie

Allerdings gibt es auch, zumindest für die Apple Watch, eine wirklich interessante Schutzlösung für das Display. So soll das Flüssigglas Glaz Liquid für die Apple Watch eine ähnliche Schutzwirkung wie Panzerglas haben. Hinzu kommt, dass Glaz Liquid auch noch bereits vorhandene Kratzer ausgleichen und somit zum "Verschwinden" bringen kann.

Das übliche "Gefriemel", welches man von diversen Schutzfolien kennt, entfällt bei Glaz Liquid dabei. Das Anbringen bzw besser gesagt, das Auftragen des Flüssigglases auf die Apple Watch ist dann doch deutlich einfacher.

Nachdem man das Display der Smartwatch mit dem beiliegenden Alkoholtupfer gereinigt hat, wird Glas Liquid mit einem in diesem Flüssigglas getränktem Pad auf das Display aufgetragen und anschließend mit einem Microfasertuch (beiliegend) poliert.

Danach heisst es dann warten, denn die aufgetragene Flüssigkeit muss nun durchhärten. Laut Hersteller soll dies 24 -36 Stunden dauern. In dieser Zeit kann man die Apple Watch nicht nutzen. Nach der Durchhärtung soll Glaz Liquid allerdings einen Härtegrad annährend der eines Diamanten haben.

Das Ganze hält dann ungefähr ein Jahr. Danach muss der Auftrag erneuert werden.

Ähnliche Beiträge
  • Was hält die Zukunft für Windows Mobile bereit? Windows Mobile hat das Potenzial sich auf viele Arten zu entwickeln. CShell kann zu einem vollen Windows 10 für Mobilgeräte führen und [...]
  • WikiLeaks Enthüllungen - Google sagt, Lücken sind gestopft Mitbekommen? Es gab vor einigen Tagen wieder ein paar Wikileaks Enthüllungen. Diesmal ging es darum, dass die NSA wohl Alltagsgegenstände wie TV Geräte, Smartphones und Laptops zur Ausspähung [...]
  • Das Smartphone der Zukunft Großartige neue Killer Features sind 10 Jahre nach Einführung der Smartphones wohl in absehbarer Zukunft nicht mehr zu erwarten. Die Hersteller verbessern lediglich hier und da mal ein paar Kleinigkeiten und spendieren ihren Geräten immer mal mehr einen Tick mehr [...]
  • Spielspaß ist sogar auf dem Smartphone zugänglich Mobile Casino ist auf jeden Fall die Zukunft des Gaming. Aber es ist die Zukunft, die schon heute den Spielern zur Verfügung steht! Mit der wachsenden Popularität von Smartphones und Tablet-PCs kann jeder von euch leicht mobile Versionen des Spiels zocken. Jetzt müssen Sie sich nicht mehr in einem Stau langweilen oder in der Warteschlange stehen. Um die Zeit totzuschlagen, [...]
  • Künstliche Intelligenz und Marketing Künstliche Intelligenz! Das klingt für viele noch deutlich nach Science Fiction. Und streng genommen ist es das auch. Selbst wenn uns einige Software Lösungen uns schon sehr "Intelligent" vorkommen, der Weg bis zu einem Computer wie zum Beispiel Jarvis aus Iron Man ist noch sehr weit. Ohnehin ist es fraglich, ob es jemals eine künstliche Intelligenz wie Jarvis geben wird, [...]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.