KarasuMedia
Der Blog rund um Social Media, Internet und Technik

Die nach unten schauende Gesellschaft

Bodenaufkleber

Die Gesellschaft schaut nach unten. Und das kann man sogar wörtlich nehmen. Grund ist, wie so oft, das Smartphone. Die Menschen bewegen sich auf Straßen und Gehwegen, schauen dabei auf ihr Smartphone und richten deswegen gewöhnlich ihren Blick nach unten. Das kennt man und seit dem Pokemon Go Hype, sieht man sicher noch mehr Menschen die so durch die Gegend laufen.

Bodenampeln für Smartphone Nutzer

In Städten wie Köln und Augsburg haben sich deswegen die Stadtplaner sogar schon sogenannte Bodenampeln einfallen lassen. Also Lichtzeichen, die an Straßenbahnübergängen in den Boden eingelassen wurden und somit wieder in das Blickfeld dieser Smartphone Nutzer rücken. Interessant hierbei finde ich die Bezeichung "Smombie", ein Kofferwort aus Smartphone und Zombie, für diese Nutzer.

Werbung dort, wo die Zielgruppe hinschaut

Bodenampeln sollen natürlich der Erhöhung der Verkehrssicherheit dienen und die "Generation Kopf unten" vor Verkehrsunfällen schützen. Natürlich kann man auch andere Dinge in das Blickfeld der "Nach unten schauenden Gesellschaft" rücken. Und gerade die Werbebranche ist hier sehr kreativ und hat schon längst erkannt, dass sogenannte Bodenaufkleber einen nicht zu unterschätzenden Werbeffekt besitzen. Schließlich wirkt Werbung eigentlich nur dort, wo die Zielgruppe nun mal auch hinschaut. Und das ist verstärkt der Boden.

Nun, wie dieser Artikel verrät, eignen sich Bodenaufkleber natürlich nicht nur dafür, die Aufmerksamkeit "Generation Kopf unten" zu erwirken. Sie wirken ganz allgemein als sogenannte Eycatcher. Nicht zuletzt deswegen, dass der Kreativität der Werbenden, was Form, Farbe und Gestaltung der Bodenaufkleber angeht, kaum Grenzen gesetzt sind. 3D Illusionen oder Pfeiler die Kundschaft in ein Ladenlokal oder auf einen Messestand "leiten" sollen, sind da sicherlich nur eine Möglichkeit.

Ungewöhnliche Werbefläche

Ein weiterer Grund, warum Bodenaufkleber wirken, ist sicher die doch ungewöhnliche Werbefläche. An Plakate, Werbeschilder und Co an Hauswänden oder in Form von Aufstellern habe wir uns schon so gewöhnt, dass hier eine gewisse Blindheit eingetreten ist. Werbung und Hinweise auf einer doch recht ungewöhnlichen Werbefläche, wie dem Boden, kann möglichweiser doch wieder Aufmerksamkeit generieren. Und wie gesagt, die vielen Smartphone Nutzer, schauen ohnehin schon nach unten.

Ähnliche Beiträge
  • Handytarife - gestern und heute Mein erstes Handy war ein Alcatel One Touch Easy. Das Teil war in einem komischen grün gehalten und konnte eigentlich auch gar nicht so viel. Grundfunktionen wie Telefonieren, SMS und so eine Art Internetzugang. Letzteres nannte sich WAP. Im Vergleich zu heute konnte man mit einem mobilen Telefon nicht sonderlich viel [...]
  • Die Wichtigkeit von On- und Offpage Optiemierungen Eine gute Positionierung in den Ergebnissen von Suchmaschinen durch professionelle Suchmaschinenoptimierung und Online Marketing ist heutzutage Zeit unverzichtbar. Das erforderliche Know How in Bezug auf die Erfolgsfaktoren bei der Optimierung von Suchmaschinen bringen Sie bei den Ergebnissen von Suchmaschinen weiter nach [...]
  • Plakatwerbung richtig eingesetzt Man könnte meinen, dass heutzutage Werbung in den Medien und allen vorran natürlich dem Internt das Maß aller Dinge ist. Begriffe wie zum Beispiel Plakatwerbung klingen dagegen doch recht antiquiert. Dabei erzielt Plakatwerbung weiterhin eine große Wirkung. Und zwar erst recht, wenn man auch hier die Errungenschaften moderner Technik einsetzt. Der große Vorteil von Plakatwerbung ist, dass hier nicht nur [...]
  • Handheld oder Smartphones - Die Zukunft des Mobile-Gamings Früher war der Gameboy der ständige Begleiter vieler Spielefans. Heute ist es das iPhone oder das iPad, das stets mit dabei ist, wenn es um das Zocken unterwegs geht. Dabei ist nicht nur die Auswahl an Spielen für Handys riesig. Auch die technischen Gadgets für iOS-Geräte, die in regelmäßigen Abständen auf den Markt kommen, veranlassen die meisten Zocker dazu, ihre [...]
  • Nicht ablenken lassen - Produktiv trotz Smartphone Das Smartphone ist ein wunderbares Gerät. Es kann Musik abspielen, macht Fotos, verwaltet Termine und Aufgabenlisten, empfängt Emails und ist auch so ein sehr kommunikatives Hilfsmittel. Was vor allem auch darin deutlich wird, dass man noch immer mit einem Smartphone ganz einfach telefonieren kann. (Geht wirklich). Kurz gesagt, ein Smartphone kann dabei helfen unheimlich produktiv und effektiv zu [...]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.